Jahreshauptversammlung 2018 des Fähnleins zu Dillenburg

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus: die 675 Jahrfeier in Dillenburg und das 25jährige Vereinsjubiläum. Erneut wurden drei Damen an die Spitze des Vereins gewählt, um diesen in eine spannende und ereignisreiche Saison zu führen. Offen bleibt allerdings die Frage, wie lange das Fähnlein sein ehrenamtliches Engagement in der Jugend- und Kulturarbeit noch aufrechterhalten kann.

Am Samstag, dem 03.03.2018 traf sich das Fähnlein zu Dillenburg zur Jahreshauptversammlung. Der Vorstand gab zunächst einen Rückblick auf die vergangene Saison. Highlight waren hier die Feuershow „Funkenflug und Schattenklang“, die im Jahr 2017 an Pfingsten unter dem Motto „Magic Orient“ gezeigt wurde sowie die Aufführung des Musicals „Der Schlüssel zum Märchenreich“ in der Oberschelder Glück-Auf-Halle. Darüber hinaus hatte das Fähnlein verschiedene Gastauftritte, z.B. beim Feldlager 18. Jahrhundert des Museumsvereins, dem Dillenburger Kindertag oder dem Mittelalterfest in Driedorf. Auch vereinsinterne Gemeinschaftsaktivitäten kamen nicht zu kurz: Gerne erinnerte man sich an die Halloween-Party oder das Kinoevent, bei dem sich alle Aktiven die eigene schauspielerische oder tänzerische Leistung noch einmal auf der Leinwand ansehen konnten.

Nach dem Kassenbericht und dem Bericht der Kassenprüfer konnte der Vorstand einstimmig entlastet werden. Zur ersten Vorsitzenden wurde erneut Sylvia Brand gewählt. Bettina Sauerwald wurde ebenso einstimmig im Amt der Kassenwartin bestätigt. Kerstin Kost löste Nicole Emmerich als Schriftführerin ab.

Für die kommende Saison gab Sylvia Brand noch einen Ausblick: Am niederländischen Königstag (27.04.) begleitet das Fähnlein eine nächtliche Kasemattenführung mit Schwertkampf und Tanz. An Pfingsten werden an dem von der Stadt Dillenburg veranstalteten Apfelweinfest am Schlossberg noch einmal das Musical „Der Schlüssel zum Märchenreich“ und die Feuershow „Funkenflug und Schattenklang“ präsentiert. Darüber hinaus liegen dem Verein bereits verschiedene Buchungsanfragen vor, so dass sich die Mitglieder auf eine spannende und abwechslungsreiche Saison freuen dürfen. Es wurden auch schon Pläne für das Jahr 2019 geschmiedet im Hinblick auf die Beteiligung an der 675-Jahrfeier der Stadt Dillenburg und das 25jährige Vereinsjubiläum im darauffolgenden Jahr.

Gleichzeitig wurde aber auch wehmütig auf das Jahr 2020 geschaut, da es ebenso das Ende des Vereins darstellen könnte. Mangels tatkräftiger aktiver Mitglieder lasten besonders die organisatorischen Aufgaben in Zusammenhang mit den Shows und Veranstaltungen seit Jahren fast immer auf den gleichen Schultern. Sollte sich deswegen in zwei Jahren kein anderer Vorsitzender finden, wird der Verein seine Auflösung bekannt geben. Die nötigen Satzungsänderungen wurden sicherheitshalber bereits beschlossen.

Joomla templates by a4joomla