Im Jahr 2019 begeht die Stadt Dillenburg 675jähriges Stadtjubiläum. Zu diesem Anlass soll an Pfingsten 2019 (08. bis 10.06.2019) ein historischer Markt zu verschiedenen Zeitepochen am historischen Schlossberg stattfinden.

Das  Fähnlein  zu  Dillenburg  e.V. repräsentiert dabei das Mittelalter und möchte auf dem Gelände der Freilichtbühne (obere und untere Wiese) ein Lagerleben mit Markt errichten. Hierzu laden wir alle  mittelalterlichen Lagergruppen,  Handwerker  und  Markttreibenden  herzlich ein.

Read More

Hier tanzen Ritter und Burgfräulein: Ab dem 3. November 2018 geht das Kindertanztraining wieder los: Bis Juni 2019 treffen sich die kleinen Tänzerinnen und Tänzer im Alter zwischen 6 und 11 Jahren dann immer samstags von 12.30 Uhr bis 13.30 Uhr in der Mehrzweckhalle Niederscheld, um wieder viele schöne Tänze mit und ohne Handgerät für die Shows des Fähnlein einzuüben.

Read More

2019 ist ein ganz besonderes Jahr: Die Stadt Dillenburg wird 675 Jahre alt. Da ist es selbstverständlich, dass das Fähnlein zu Dillenburg, welches sich zur Aufgabe gemacht hat, die Dillenburger Kulturstadt zu beleben, etwas ganz besonderes einfallen lässt!

Read More

Das 1. Dillenburger Apfelweinfest mit dem Fähnlein zu Dillenburg! Am Pfingstsonntag und Pfingstmontag (20.-21. Mai 2018) veranstaltet das Fähnlein zum ersten Mal nicht selber ein Lagerleben auf dem Schlossberg, sondern tritt beim 1. Apfelweinfest der Stadt Dillenburg im Rahmen der Kulturtage auf. Der Eintritt ist frei.
An beiden Tagen zeigt der Verein das Märchen-Musical “Der Schlüssel zum Märchenreich” und am Pfingstsonntag die Feuershow “Funkenflug und Schattenklang”.

Read More

Am 3. März 2018 fand die Mitgliederversammlung des Fähnleins zu Dillenburg statt. Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus: die 675 Jahrfeier in Dillenburg und das 25jährige Vereinsjubiläum. Erneut wurden drei Damen an die Spitze des Vereins gewählt, um diesen in eine spannende und ereignisreiche Saison zu führen. Offen bleibt allerdings die Frage, wie lange das Fähnlein sein ehrenamtliches Engagement in der Jugend- und Kulturarbeit noch aufrechterhalten kann.

Read More